Von Henstedt-Ulzburg bis Quickborn

Die UMSCHAU 

Hier wartet Ihre UMSCHAU auf Sie.

 

Bundessieger im Vorlesen

15. November: 

Ellerau (hb) - Mit Spannung erwarteten gut 130 Besucher im vollbesetzten Bürgerhaus den Vorlesewettbewerb, zu dem der Bürgerverein Ellerau (BVE) zum 9. Mal aufgerufen hatte.
17 Kinder der 3. und 4. Klassen aus der örtlichen Grundschule waren sehr gut vorbereitet und mutig genug, sich auf die Bühne zu setzen. Mit erstaunlicher Lesefertigkeit lasen sie Passagen aus ausgesuchten Kinderbüchern vor.
Die Organisatorinnen Regina Stöver und Kerstin Dominik dankten dem Schulleiter und den Lehrerinnen, dass sie diese außerschulische Veranstaltung unterstützten und den Vortragenden bei der Auswahl der Texte geholfen hatten. Den Kindern dankten sie für ihren Mut, sich vor einer so großen Zuhörerschaft auf die Bühne zu setzen.
Eine besondere Überraschung für die Anwesenden war die Ankündigung, dass Jarik Foth die Moderation übernehmen werde. Der zwölfjährige Gymnasiast aus Ellerau hatte erst kürzlich den Preis als bester Vorleser in Deutschland erhalten. Mit „Applaus für die Helden des Abends!“ übernahm er souverän die Ankündigung der einzelnen Interpreten, der zu lesenden Bücher sowie jeweils eine kurze Inhaltsangabe.
Die fünfköpfige fachkundige Jury, bestehend aus  Fabian Seidel (Schulelternbeirat), Bettina Schröder (Bücherei), Sonja Rudolph (Heimatmuseum), Ralf Martens (BVE) und Maike Harbecke (VHS) bewertete die Lesebeiträge und hatte Mühe, die Sieger zu ermitteln. Die Leistungsunterschiede in den zwei Klassenstufen waren sehr gering. Zum Beispiel gab es Beiträge aus „Die drei ???“ oder von der „Burg Schreckenstein“. Lasse las aus den „Liebsten drei Minutengeschichten“, Emilia von „König Hupf“ und Tabea von „Ella in der Schule“.
Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und wurden mit einer Mitgliedskarte der Bücherei bis zu ihrem 12. Lebensjahr belohnt.
Jonah von Schudnat und Lisa Rohr teilten sich den 1. Platz der dritten Klassen und Alexander Schulz freute sich über den 3. Platz. Marta Bernhardt, Hannah Spiering und Jana Wiedmann lasen sich auf die Plätze 1 bis 3 der vierten Jahrgangsstufe.
Die ersten drei Plätze gewannen je einen Gutschein der Buchhandlung Theophil. Die Klassen, die gesamt am besten abgeschnitten hatten, freuten sich über einen Geldumschlag vom BVE als Zuschuss zur Klassenkasse.

BU: Die Teilnehmer des Vorlesewettbewerbs der Ellerauer Grundschule erhielten Urkunden und Gutscheine. (Foto: hb)

Keine Artikel in dieser Ansicht.